Sie können zwei Stunden, einen halben Tag oder gleich ein ganzes Wochenende für "Ihr" Seitzenhahn aufbringen? Sie engagieren sich gerne für unseren Ort und seine Plätze, Wege, Wiesen und sonstigen Einrichtungen? Sie sind ein Ass im Rasenmähen oder Bänkestreichen? Dann sind Sie hier genau richtig! Teilweise sind die Tätigkeiten auch für die ganze Familie geeignet. Anruf oder Mail genügen, der FVV sucht Sie als :


Baumpaten

Rindenbrand und Trockenheit sind die Ursache dafür, dass einige jüngere Obstbäume am Krokusweg eingegangen sind. An diesem oft von Spaziergängern benutzten Weg möchten wir gerne Nachpflanzungen, in der Mehrzahl Apfelbäume, vornehmen. Gegen eine Spende von 50,- Euro pflanzen wir dort Ihren Lieblingsobstbaum. Baum, 2 Pfähle, Bindematerial, Pflanzerde, Dünger und, -wenn Sie einverstanden sind, Ihr Namensschildchen sind inklusive. Und jetzt kommt's noch schöner: Wenn Sie möchten, können Sie hierbei eine sehr symbolträchtige Handlung selbst vornehmen, entweder den ersten Spatenstich oder das Anbringen der Plakette. Oder beides. Oder noch mehr. Setzen Sie sich einfach selbst Ihr Denkmal.         

Übrigens: Wie zeigen Ihnen auch gerne, wie Ihr Baum gepflegt werden will, wenn Sie dies selbst in die Hand nehmen möchten. Klingt doch gut, oder?  

Im Herbst 2020 hat unser Mitglied Linda gemeinsam mit ihrem Freundeskreis gleich für eine ganze Obstwiese die Patenschaft übernommen  und bei dieser Gelegenheit auch zwei weitere Apfelbäume gespendet und dort gepflanzt. Dafür ist der FVV sehr dankbar.

Vielen Dank im Februar 2021 an das Ehepaar B. für die Baumspende.

 


Waldläufer

Mehr als 100 Jahre lang wurden in den Waldungen oberhalb des Dorfes zahlreiche Kohlenmeiler betrieben. Die Meilerplätze sind zum Teil noch gut zu erkennen, obwohl die Kohlenbrenner hier seit langem verschwunden sind. Es handelt sich um runde, eingeebnete Flächen mit einem Durchmesser von 10 bis 15 Metern, die heute allerdings oft von Bäumen bestanden sind. Wenn man ein bisschen gräbt, kann man manchmal sogar noch Holzkohle hier finden. Wir suchen Interessierte, die bei Spaziergängen oder beim Pilzesuchen vorgefundene Meilerplätze mit einem GPS-Gerät lokalisieren und dem FVV hierüber Mitteilung machen. 

Für Familien geeignet

PS: Haben Sie die Schautafel über die Köhlerei an der Hohen Wurzel bereits kennengelernt? Sie steht am Anfang des Herzogsweges am alten Steinbruch Tummelsberg und vermittelt interessante Details zur Kohlenbrennerei in unserer nächsten Umgebung. Tafel und die nahebei stehende Ruhebank hat der FVV mit finanzieller Unterstützung des Rheingau-Taunus-Kreises im Herbst 2014 aufgestellt.    


Vogelfreunde

Der FVV hat mehr als 60 Nistkästen für Singvögel in Feld und Flur aufgehängt, die im Herbst/Winter  eines jeden Jahres gereinigt werden sollen. Zur Reinigung bedarf es zweier Helfer, von denen einer die von uns zur Verfügung gestellte Leiter hochsteigt, den Nistkasten öffnet und den Inhalt mit einem Werkzeug entfernt, während der andere am Boden für die Sicherheit zuständig ist. Für Naturliebhaber ergeben sich hierbei oft überraschende Einblicke in fremde Schlafzimmer. Denn Siebenschläfer finden sich immer wieder in den Nistkästen. Aber die dürfen natürlich weiterschlafen. Zur Zeit muss hierbei achtsam vorgegangen werden, da die ersten Bewohner schon eingezogen sind.


Blumengärtner

Wir haben im Ort zahlreiche Pflanzbeete und Blumenkästen, für die wir Interessierte suchen, die sich gärtnerisch betätigen möchten. Im vor uns liegenden Frühjahr können Sie für ein bunteres und blühendes Seitzenhahn sorgen,  Wenn Sie nur die Arbeitszeit und die Lust an der Arbeit, nicht aber auch das Pflanzmaterial dafür aufbringen wollen, dann setzen Sie sich doch bitte mit uns in Verbindung.

Bei Stauden empfehlen wir im Interesse der für die Sicherstellung unserer Ernährung so wichtigen Honigbienen (aber auch anderer Bestäuber) die in dieser Liste aufgeführten Pflanzen zu bevorzugen. Dies gilt für Ihren privaten Blumenschmuck im Vorgarten und auf dem Balkon natürlich genau so. 

PS: Inzwischen haben wie festgestellt, dass der Aufruf bei einigen Blumen- und Gartenfreunden angekommen ist. Wir  danken allen, die sich bereits an die Arbeit gemacht haben.  Vor allem aber wurde von fleißigen Helfern Ende Mai 2020 an zahlreichen Ruhebänken und anderen Plätzen  gemäht, so dass die Sitzmöglichkeiten weiterhin einladend bleiben und Blühpflanzen nicht überwuchert wurden.  Der FVV dankt Ihnen, sehr verehrte Helferinnen und Helfer, sehr!!! 

 

Für Familien geeignet 


Malermeister

Im Ort und in Feld und Wald hat der FVV mehr als 60 Ruhebänke aus Holz installiert, die ab und zu einer pflegenden Behandlung bedürfen. Hierzu zählt insbesondere das Aufbringen eines Imprägniermittels. Wir suchen auch in dieser Jahreszeit fleißige Malermeister, denen wir das Imprägniermittel zur Verfügung stellen. Falls jemand eine bestimmte Ruhebank besonders mag und sie daher öfter pflegen möchte, kann er für diese auch die Patenschaft übernehmen. Dann bringen wir an der Bank eine kleine Plakette mit dem Namen des Paten an.  

Der oft gewünschten  Behandlung mit deckenden Anstrichen können wir leider nicht unsere Zustimmung geben. Bitte tun Sie das im Interesse der Langlebigkeit  unserer Bänke nicht. Nur in das Holz eindringende, imprägnierende Mittel sind erwünscht.     


Kontrolleure

 

Der um Seitzenhahn herum laufende Wanderweg mit der Markierung "Gickel" (schwarzer Hahn auf weißem Grund) kann  allen Wanderern, auch den weniger geübten, empfohlen werden. Machen Sie's doch einfach mal! Bitte achten Sie bei dieser Gelegenheit aber mal darauf, ob Ihnen die Wandermarkierungen ausreichend und sinnvoll angebracht erscheinen, ob diese vielleicht von Hecken und Bäumen verdeckt sind oder ob sonst etwas in Bezug auf den Seitzenhahner Rundwanderweg geändert werden sollte. Und teilen Sie uns die von Ihnen erkannten Mängel dann mit. Über möglichst viele Kontrolleure freuen wir uns.  

Übrigens: In den Seitzenhahner Rundwanderweg mit der Markierung "Gickel", den es schon seit über 40 Jahren gibt, steigt  man am besten vom Bürgerhaus (Dort können Sie Ihr Auto parken.) kommend an der Eichenhof-Schutzhütte ein.  Wenn man möglichst nahe mit dem Auto heranfahren möchte, dann bietet sich der Waldparkplatz an der Kreisstraße 703 gegenüber dem Sportgelände an. In beiden Fällen gilt: Im Gegensatz zur "Taunussteiner Runde" hier lieber im Uhrzeigersinn wandern.

Nochmals übrigens: Die Bürgerstiftung Taunusstein hat den FVV gebeten, den Teil des Wanderweges "Taunussteiner Runde", der in der Gemarkung Seitzenhahn verläuft (und der teilweise mit dem Gickelweg identisch ist), bei dieser Gelegenheit doch gleich mit zu überprüfen. Achten Sie bitte auf die Wandermarkierung mit dem "T" im  Kreis und der entsprechenden Beschriftung.   

     


Kleingärtnerkatastrophenschnippler

suchen wir nicht, aber Obstbaumfreunde, die sich für einen fachgerechten Obstbaumschnitt interessieren und die bei der Pflege der von uns betreuten Bäume helfen möchten, sehr wohl. Gerne führen wir Sie in die Praxis ein, wie sie zur Zeit auch an staatlichen Instituten gelehrt wird. Gegebenenfalls unterstützen wir Sie, wenn Sie einen diesbezüglichen Lehrgang bei der Hessischen Gartenakademie in Geisenheim besuchen möchten.  

Wie es geht, zeigen wir Ihnen gerne auch an Ihrem Baum im eigenen Garten.  Das haben wir im Jahr 2019 übrigens  bei 12 Obstbaumbesitzern machen  dürfen.  

Wir freuen uns über zwei Mitglieder unseres Vereins, die 2019 den vom Landschaftspflegeverband Rheingau-Taunus zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein Strinz-Margarethae durchgeführten Lehrgang absolviert und mt der Prufung  zum zertifizierten Landschaftsobstbauer abgeschlossen haben. Herzlichen Glückwunsch!  


Der LPV hat geholfen!

Nachdem der Landschaftspflegeverband bereits im Frühjahr 2020 mit einer großen Pflanzaktion auf städtischen und privaten Flächen der Gemarkung Seitzenhahn die Anzahl der Obstbäume erheblich vermehrt hat, sorgte er im Herbst des gleichen Jahres für die Veteranen unter den Obstbäumen, denen so manche Last abgenommen wurde. Die Pflege der alten Apfelbäume, die zum Teil als geschützte Landschaftsbestandteile gelten, ist  ein besonders schwieriges Unterfangen, dem sich der FVV  vor allem wegen der aufwendigen Entsorgung des Schnittgutes nur unzureichend widmen kann. Insofern gilt dem LPV unser herzlicher Dank.     

 

 


Möchten Sie eine bestimmte Tätigkeit anbieten?

Den Verein sollte es freuen. Es gibt fast nichts, auf was der FVV verzichten müsste. 

Haben Sie in Dorf, Feld und Flur Mängel festgestellt, haben Sie irgendwelche Verbesserungsvorschläge?

Bitte mailen Sie uns unter info@fvv-seitzenhahn.de 

Copyright Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein Seitzenhahn 2016-2017 - info@fvv-seitzenhahn.de